Home Über Rapsöl Kochideen Produkte Verkauf News Kontakt
Spessarter Rapsöl
von der Region für die Region

Ideen mit Rapsöl

warme Küche

Ein saftiges Steak, eine feine Suppe oder Asia-Gemüse aus dem Wok. Unser Rapsöl lässt sich wunderbar zum Anbraten, zum Marinieren von Fleisch und zum Verfeinern verwenden. Selbst das dünsten und fritieren von Speisen wird mit unserem Rapsöl einzigartig Für warme Speisen eignetet sich unser Rapsöl, da wir hierbei eine hohe Hitze erzeugen können. Wenn Sie warme Gerichte kurz vor dem Servieren mit Rapsöl verfeinern möchten, können Sie gerne zu unseren Produkten zurückgreifen und beträufeln hierbei z. B. die Suppe oder eine Pizza.

kalte Küche

Ein kalter Klassiker, der nicht ohne Pflanzenöl auskommt, ist Mayonnaise. Rapsöl ist wegen seines milden Geschmacks ideal für die Zubereitung von selbst gemachter Mayonnaise. Ebenso für milde Salatdressings, Tatars und Carpaccio, die den Geschmack der Zutaten hervorheben und nicht überdecken sollen. Sie wollen mal ein Pesto mit anderen Kräutern ausprobieren? Dann kommt Rapsöl wie gerufen! Intensive Kräuter wie Koriander und Majoran brauchen ein zurückhaltenderes Öl - mit Rapsöl entstehen tolle Pesto-Varianten. Auch toll als Vorspeise: ein hübsches Schälchen mit Rapsöl auf den Esstisch stellen, in das man Brot tunken kann.

Backen

Ein mildes Rapsöl kann auch wunderbar zum Backen von Kuchen, Kleingebäck und Pizza zum Einsatz kommen. Es gibt Rührteige, die mit Öl zubereitet werden. Zahlreiche Muffinrezepte enthalten ebenfalls Öl.  Ein weiterer klassischer Teig ist Quark-Öl-Teig, der süß und pikant zubereitet werden kann. Hier sollten Rapsöle zum Einsatz kommen, die sich erhitzen lassen und besonders mild sind. Für Backrezepte, die "Öl" in der Zutatenliste stehen haben, können Sie dann ohne weiteres unseres Rapsöl verwenden.

Babynahrung

Rapsöl in der Babynahrung steigert den Gehalt von Omega-3- Fettsäuren im Blut von Säuglingen. Das fördert die Entwicklung von Gehirn, Netzhaut und Immunsystem. Rapsöl enthält reichlich Alpha- Linolensäure (ALA), eine Omega-3-Fettsäure. ALA ist Ausgangsstoff für eine weitere wichtige Fettsäure, die Docosahexaensäure (DHA), die der Körper zum Aufbau des Gehirns und der Netzhaut braucht. Da der Körper ALA nicht selbst herstellen kann, ist es wichtig, ihm über die Nahrung genug zur Verfügung zu stellen. Bitte informieren Sie sich individuell über die Vor- und Nachteile von Rapsöl in der Babynahrung. Hierzu finden Sie zahlreiche Studien im Internet. Bitte achten Sie auf die Verträglichkeit bei Ihrem Kind (insbesondere der Verdauung).
Kochideen
Menü
Spessarter Rapsöl
von der Region für die Region

Ideen mit

Rapsöl

warme Küche

Ein saftiges Steak, eine feine Suppe oder Asia- Gemüse aus dem Wok. Unser Rapsöl lässt sich wunderbar zum Anbraten, zum Marinieren von Fleisch und zum Verfeinern verwenden. Selbst das dünsten und fritieren von Speisen wird mit unserem Rapsöl einzigartig Für warme Speisen eignetet sich unser Rapsöl, da wir hierbei eine hohe Hitze erzeugen können. Wenn Sie warme Gerichte kurz vor dem Servieren mit Rapsöl verfeinern möchten, können Sie gerne zu unseren Produkten zurückgreifen und beträufeln hierbei z. B. die Suppe oder eine Pizza.

kalte Küche

Ein kalter Klassiker, der nicht ohne Pflanzenöl auskommt, ist Mayonnaise. Rapsöl ist wegen seines milden Geschmacks ideal für die Zubereitung von selbst gemachter Mayonnaise. Ebenso für milde Salatdressings, Tatars und Carpaccio, die den Geschmack der Zutaten hervorheben und nicht überdecken sollen. Sie wollen mal ein Pesto mit anderen Kräutern ausprobieren? Dann kommt Rapsöl wie gerufen! Intensive Kräuter wie Koriander und Majoran brauchen ein zurückhaltenderes Öl - mit Rapsöl entstehen tolle Pesto-Varianten. Auch toll als Vorspeise: ein hübsches Schälchen mit Rapsöl auf den Esstisch stellen, in das man Brot tunken kann.

Backen

Ein mildes Rapsöl kann auch wunderbar zum Backen von Kuchen, Kleingebäck und Pizza zum Einsatz kommen. Es gibt Rührteige, die mit Öl zubereitet werden. Zahlreiche Muffinrezepte enthalten ebenfalls Öl.  Ein weiterer klassischer Teig ist Quark-Öl-Teig, der süß und pikant zubereitet werden kann. Hier sollten Rapsöle zum Einsatz kommen, die sich erhitzen lassen und besonders mild sind. Für Backrezepte, die "Öl" in der Zutatenliste stehen haben, können Sie dann ohne weiteres unseres Rapsöl verwenden.

Babynahrung

Rapsöl in der Babynahrung steigert den Gehalt von Omega-3-Fettsäuren im Blut von Säuglingen. Das fördert die Entwicklung von Gehirn, Netzhaut und Immunsystem. Rapsöl enthält reichlich Alpha-Linolensäure (ALA), eine Omega-3-Fettsäure. ALA ist Ausgangsstoff für eine weitere wichtige Fettsäure, die Docosahexaensäure (DHA), die der Körper zum Aufbau des Gehirns und der Netzhaut braucht. Da der Körper ALA nicht selbst herstellen kann, ist es wichtig, ihm über die Nahrung genug zur Verfügung zu stellen. Bitte informieren Sie sich individuell über die Vor- und Nachteile von Rapsöl in der Babynahrung. Hierzu finden Sie zahlreiche Studien im Internet. Bitte achten Sie auf die Verträglichkeit bei Ihrem Kind (insbesondere der Verdauung).