Home Über Rapsöl Kochideen Produkte Verkauf News Kontakt
Spessarter Rapsöl
von der Region für die Region

Über Rapsöl

“gesund und vielseitig”

Eine goldgelbe bis hellgelbe Farbe, ein mildes Aroma, gesund und vielseitig - das sind typische Merkmale von Rapsöl. Wenn Sie noch nicht auf den Geschmack gekommen sind, finden Sie hier zahlreiche Gründe für einen Ölwechsel in der Küche! Warum ist Rapsöl eigentlich so gesund? Ein Blick auf die Zusammensetzung von Rapsöl erklärt diese Besonderheit: Genau wie andere Fette auch, besteht das gelbe Pflanzenöl aus verschiedenen Fettsäuren. Man unterteilt diese in gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren, beispielsweise Ölsäure, schneiden im Gesundheitsvergleich besser ab als gesättigte, denn sie wirken positiv auf den Blutcholesterinspiegel und schützen vor Arterienverkalkung. Einige ungesättigte Fettsäuren, zum Beispiel Linolsäure und Alpha-Linolensäure, sind besonders wichtig für uns, da unser Körper diese nicht selber produzieren kann. Rapsöl besteht nicht nur aus einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, vor allem Ölsäure, sondern liefert zudem reichlich Linolsäure und Alpha-Linolensäure. Und noch mehr Gesundes steckt in dem milden Pflanzenöl: Vitamin E schützt die Zellen vor Schädigungen und wirkt ebenfalls gut auf den Blutkreislauf. Vitamin E ist übrigens ein fettlösliches Vitamin, der Körper benötigt also Fett, um es gut aufzunehmen. Eine gesunde Kombination also, die Rapsöl mit den positiv wirkenden Fettsäuren und Vitamin E mit sich bringt.
Über Rapsöl
Menü
Spessarter Rapsöl
von der Region für die Region

Über Rapsöl

“gesund und vielseitig”

Eine goldgelbe bis hellgelbe Farbe, ein mildes Aroma, gesund und vielseitig - das sind typische Merkmale von Rapsöl. Wenn Sie noch nicht auf den Geschmack gekommen sind, finden Sie hier zahlreiche Gründe für einen Ölwechsel in der Küche! Warum ist Rapsöl eigentlich so gesund? Ein Blick auf die Zusammensetzung von Rapsöl erklärt diese Besonderheit: Genau wie andere Fette auch, besteht das gelbe Pflanzenöl aus verschiedenen Fettsäuren. Man unterteilt diese in gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren, beispielsweise Ölsäure, schneiden im Gesundheitsvergleich besser ab als gesättigte, denn sie wirken positiv auf den Blutcholesterinspiegel und schützen vor Arterienverkalkung. Einige ungesättigte Fettsäuren, zum Beispiel Linolsäure und Alpha-Linolensäure, sind besonders wichtig für uns, da unser Körper diese nicht selber produzieren kann. Rapsöl besteht nicht nur aus einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, vor allem Ölsäure, sondern liefert zudem reichlich Linolsäure und Alpha-Linolensäure. Und noch mehr Gesundes steckt in dem milden Pflanzenöl: Vitamin E schützt die Zellen vor Schädigungen und wirkt ebenfalls gut auf den Blutkreislauf. Vitamin E ist übrigens ein fettlösliches Vitamin, der Körper benötigt also Fett, um es gut aufzunehmen. Eine gesunde Kombination also, die Rapsöl mit den positiv wirkenden Fettsäuren und Vitamin E mit sich bringt.